„Und es gibt keine Sache(n) außer, dass bei Uns (die Schlüssel zu) ihren Schätzen sind” | Ibn al-Qayim

Scheich al-Islām Ibn al-Qayim (751 n. H.) sagte:

„Die Aussage Allāhs, des Erhabenen: „Und es gibt keine Sache(n) außer, dass bei Uns (die Schlüssel zu) ihren Schätzen sind” [15:21] beinhaltet einen Schatz der Schätze; und dieser ist, dass jede Sache nur bei dem verlangt wird, bei dem dessen Schatz ist und in dessen Händen die Schlüssel jener Schätze sind, und dass das Verlangen (dieser Sache) bei einem anderen (bedeutet), dass es bei dem verlangt wird, bei dem sie nicht (vorhanden) ist und der nicht dazu in der Lage ist (dem Verlangten nachzugehen).

Weiterlesen

So wie du andere behandelst, so wirst du behandelt | Ibn al-Qayim

Scheich al-Islām Ibn al-Qayim (751 n. H.) sagte:

„Und Er ,der Erhabene, ist barmherzig, und liebt die Barmherzigen, Er erbarmt sich unter seinen Dienern nur der Barmherzigen.
Und Er ist der Bedeckende, und Er liebt den, der seine Diener bedeckt.
Und Er ist der Vergebende und liebt den, der ihnen vergiebt.
Und Er ist der Verzeihende, und liebt den, der ihnen verzeiht.

Weiterlesen