Allāh fordert von keiner Seele etwas über das hinaus, was sie zu leisten vermag

Scheich al-Islam Ibn Taymiyyah, Allāh erbarme sich seiner, sagte:

„Ebenfalls die Ungläubigen, die der Ruf des Propheten (صلى الله عليه وسلم) erreichte, während sie aber im Land des Unglaubens sind und wissen, dass er der Gesandte ist und dann an ihn und an das glauben, was auf ihn herabgesandt wurde und Allāh so fürchten, wie es ihnen möglich ist, so wie an-Nadschāschī und andere.

Weiterlesen